News

04.04.2017 | Die Verkaufsmaschine

Der Mensch als Schlüsselfigur des Unternehmenserfolgs

„Dein faszinierender Verkauf und deine einzigartige Strategie beginnen mit einem Lächeln!“

Eines ist uns allen klar: Kein Unternehmen kann ohne Menschen funktionieren! Firmenname, Maschinen und Innovationen machen noch lange kein Unternehmen – und schon gar kein erfolgreiches. Die Schlüsselfigur hinter jedem unternehmerischen Erfolg ist und bleibt der Mensch. Und genau um diesen soll sich der heutige Beitrag drehen.

Sie erfahren in diesem Beitrag:

  • warum Unternehmenserfolg Persönlichkeitsentwicklung bedeutet,
  • warum der Faktor Mensch heute wichtiger ist denn je,
  • wie sie als Unternehmer fit und erfolgreich werden.

Der mensch ist die Schlüsselfigur für den Unternehmenserfolg. Kloucek - Faszinationsexperte und Verkaufsprofi

Mein Business, das bin ich!

Kein Unternehmen funktioniert, wenn dahinter nicht ein Menschen steht, der es gegründet und aufgebaut hat. Unternehmer. Was sind das für Menschen? Wird man dazu geboren? Was bringt uns dazu, unser Leben einer Vision zu verschreiben, 80 Stunden pro Woche daran zu arbeiten und teilweise auf unsere Freizeit zu verzichten? Zumindest so lange, bist das Unternehmen richtig gut läuft.

Ich verrate Ihnen eine Wahrheit: Nein, zum Unternehmer wird man nicht geboren!

Unternehmer wird man, indem man Chancen ergreift! #unternehmertum #erfolg Klick um zu Tweeten
Während vor einigen Jahren erfolgreiche Unternehmer und Unternehmerinnen sicherlich gewisse Gemeinsamkeiten hatten, spielt das heute kaum noch eine Rolle. Der Markt vorderte gewisse Eigenschaften, wie etwa
  • jahrelang angehäuftes Fachwissen,
  • Strebsamkeit und Fleiß,
  • Organisationstalent,
  • Disziplin,
  • betriebswirtschaftliche Grundkenntnisse, usw.
Ohne diese Charaktereigenschaften schlecht machen zu wollen (sie sind auch heute noch in der Tat nützlich!), hat es uns der digitale Wandel ermöglicht, andere, neue und innovative Businessmodelle zu schaffen. Unternehmesformen, die sich unseren Eigenschaften und Talenten anpassen und nicht umgekehrt. Was heute zählt, ist
  • Einfallsreichtum,
  • Mut,
  • Querdenken und
  • Menschenkenntnis.

Wie niemals zuvor haben wir heute die Möglichkeit, auf Basis unserer eigenen Persönlichkeit, erfolgreiche Unternehmer und Unternehmerinnen zu werden. Aus so gut wie allem kann man heute ein erfolgreiches Business machen. Man muss sich nur richtig positionieren und das Bedürfnis – egal, wie banal es erscheinen mag – einer spezifischen Zielgruppe befriedigen.

Was zählt, ist der Mensch

Es ist also der Mensch des Unternehmers bzw. der Führungskraft, der den Erfolg des Unternehmens in der Hand hat. Aber vorsicht! Das heißt nicht, dass die Führungskraft, der einzige relevante „Spieler“ ist. Ganz im Gegenteil: erfolgreiches Unternehmertum ist Teamarbeit!

Führungskräfte sind Zugpferde, nicht Dirigenten! #unternehmenserfolg #leadership Klick um zu Tweeten

Dennoch ist die Führungsrolle eine entscheidende Position. Diese Position, dieser Mensch (!), ist das Zugpferd der ganzen Organisation. Ein Vorbild also, das vormacht, wie Erfolg gelingen kann.

Voraussetzung dafür, den richtigen Weg zu finden und anderen zu weisen, ist ein grundlegendes Verständnis über den „Faktor Mensch“ – also sich selbst. Selbstachtung und Eigenverantwortung sind die zwei Parameter, die auch heute noch erfolgreiche von nicht erfolgreichen Unternehmern und Unternehmerinnen unterscheiden.

Stark sind wir dann, wenn wir uns selbst und unsere Unternehmungen bewusst und intensiv wahrnehmen und einschätzen können, was uns gut tut und was uns blockiert.

11 Gebote für erfolgreiche Unternehmer

Hier finden Sie nun das Erfolgsrezept, mit dem Sie sich als Unternehmer und Menschen Gutes tun können. Je gesünder und fitter Sie sich fühlen, desto eher sind Sie in der Lage Faszination, Begeisterung und somit auch Erfolg auszustrahlen. Nur wenn Sie leistungsfähig und geistig fit sind, werden Sie auch Ihre selbstgesteckten Ziele erreichen können.

Wer viel leisten will, braucht den besten treibstoff. Unternehmenserfolg mit Bernhard Kloucek.

Diese Tipps sind auf Unternehmer und Unternehmerinnen zugeschnitten, gelten aber auch allgemein für alle, die sich nach einem Leben in Faszination sehnen:

  1. Ausreichend Schlaf
    Unternehmer schlafen in der Regel zu wenig, doch nur wer ausgeschlafen ist, hat 100 % Leistungs- und Faszinationskraft
  2. 1,5 Liter Wasser pro Tag
    Flüssigkeit ist nicht nur lebensnotwendig, sie hält auch unseren Geist und Körper geschmeidig
  3. 2 Stunden pro Woche nicht an das Unternehmen denken
    Druck ist kontraproduktiv. Entspannen wir unser Gehirn beim Nichtstun, kommen die besten Lösungen fast von selbst.
  4. 1 bis 3 mal am Tag 5 Minuten lang durch die Nase und den Mund bis zum Bauch atmen
    Das nimmt den Druck, stabilisiert den Kräftehaushalt und erhöht den Faszinationsspiegel.
  5. 1 x täglich etwas Buntes essen
    Unternehmer vergessen oft aufs Essen, dabei kann ohne „Treibstoff“ in Form von bewusster und genussvoller Ernährung auch keine Leistung geschaffen werden.
  6. 1 x im Monat etwas Außergewöhnliches tun
    Einen Baum umarmen, einen Papierflieger aus dem Fenster schießen, am Spielplatz schaukeln, einen wildfremden Menschen ansprechen oder was Ihnen noch so einfällt – das erdet, fühlt sich lebendig an und macht Spaß. Seien Sie wieder ein wenig Kind!
  7. Kein bis wenig Nikotin, Alkohol und Zucker
    Ein erhöhter Konsum von Sucht- und Genussmitteln kann Ausdruck von Kontrollverlust sein und raubt im Endeffekt Ihrem Körper Energie.
  8. Aktives Freizeitleben
    Sport, kulturelle Betätigung oder andere Interessen sind nicht nur gesund für Körper und Geist, sie verleihen einer Unternehmerpersönlichkeit andere Blickwinkel, Tiefe und somit Faszinationspotenzial. Sie wirken gegen Tunneldenken und öffnen den Weitblick.
  9. Faszinationsprotokoll führen
    Was hat mich heute fasziniert? An mir selbst, der Arbeit, den Mitarbeitern, den Kunden, meiner Familie …? Wenn wir wissen, was uns fasziniert, wird es wiederholbar. Das Sammeln  hat eine aufbauende Wirkung, denn 365 Tage Faszination beweisen uns: Jeder einzelne Tag unseres Lebens ist wertvoll.
  10. Erfolgsprotokoll führen
    Es sind die kleinen und stetigen Schritte, die zum Erfolg führen. Daher empfiehlt es sich ein Erfolgsprotokoll zu führen. Wie das geht, lesen Sie in diesem Beitrag.
  11. Lebenslanges Lernen
    Persönliche Weiterbildung ist nicht nur für Ihr Business relevant, sondern auch für Sie selbst. Lesen Sie regelmäßig Bücher und besuchen die 3-4 Seminare im Jahr. So halten Sie nicht nur Ihr Wissen auf dem neuesten Stand, sondern lernen auch jedes Mal etwas über sich selbst.
    Hier geht es um Persönlichkeitsentwicklung! Die nächste Gelegenheit für einen Workshop mit mir, bietet sich Ihnen bereits Ende April. Mehr Infos dazu finden Sie hier.
Das Wichtigste im Unternehmen: die Menschen! #leadership #management Klick um zu Tweeten

Ich hoffe, ich konnte mit diesem Beitrag Ihre Aufmerksamkeit auf das Wichtigste in Ihrem Unternehmen lenken – den Menschen! Schreiben Sie mir doch in die Kommentare, ob Sie noch weitere Tipps und Empfehlungen für mich und meine Leser und Leserinnen haben!

Die gute Nachricht. Wenn Sie Ihr Verkaufs- und Faszinationspotenzial noch mehr steigern wollen, melden Sie sich bei mir. Ich verspreche ihnen, Sie erhalten nicht nur geballtes Wissen und praktische Tipps eines erfahrenen Unternehmers, sondern auch ein nachhaltiges Strategiecoaching für ihren persönlichen Erfolg. Ich gebe Ihnen gerne meine sofort umsetzbaren und positiven Erfolgsgeheimnisse mit auf den Weg. Spielen Sie Ihren Faszinationsjocker jetzt aus.

Ihr Bernhard Kloucek

Und im nächsten Blogbeitrag erfahren Sie, warum Emotionen besser verkaufen. Der nächste Beitrag der Verkaufsmaschine erscheint kommenden Dienstag.

Sie möchten keinen Beitrag der Verkaufsmaschine mehr verpassen? Dann tragen Sie sich jetzt zum Newsletter ein!


Zum Newsletter

Kommentar verfassen

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

Folgende HTML Tags und Attribute sind erlaubt: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>