News
16.03.2021 | Die Verkaufsmaschine

Gastro-Franchising: Selbständigkeit in der Gastronomie

Warum Gastro-Franchising ein guter und krisenfester Tipp ist

Du fragst dich, ob du wirklich ausgerechnet jetzt an eine Selbständigkeit in der Gastronomie denken solltest? Ich sage ganz klar: Ja! Genau jetzt. Vielleicht klingt das im ersten Moment seltsam für dich, allerdings finde ich, dass die aktuelle Krise ein hervorragender Zeitpunkt für den entscheidenden ersten Schritt ist. Natürlich kann man nicht jede Selbstständigkeit einfach so starten und es wird zweifelsohne eine Herausforderung sein. Doch in einigen Branchen ist das durchaus möglich.

Hast du schon mal daran gedacht, dir ein eigenes Standbein mit einem Franchise-Modell zu schaffen? Ein Franchise-Unternehmen zu eröffnen, bietet einige Vorteile – unter anderem brauchst du dabei kein eigenes Konzept. Es geht viel eher darum, bereits erfolgreiche Konzepte zu nutzen und sie umzusetzen.

Was sind die Gründe dafür, dass Franchising-Systeme in wirtschaftlichen Krisen besser dastehen als ein Restaurant eines einzelnen Unternehmers? Was macht die Gastronomie im Franchise-System anders? Welche Arten von Gastro-Franchise-Betrieben gibt es? Kann jeder und jede Franchise-GastronomIn werden oder braucht man doch spezielle Skills? Auf alle diese Fragen bekommst du hier die Antworten. 

Es stimmt, in Zeiten, in denen die Wirtschaft brummt, sind deutlich mehr Franchising-Gründungen zu beobachten. Erstaunlicherweise gibt es aber in wirtschaftlich unsicheren Krisenzeiten ebenfalls eine stets hohe Anzahl an Gründungswilligen, die gerade dann auf die Vorteile eines Franchising-Systems setzen. Warum ist das so?
Wirtschaftskrisen sind geprägt von Instabilitäten, Angst vor Jobverlust und ungewisser Zukunftsaussicht. Das kann einen Wunsch-Gedanken (der vielleicht sogar schon länger besteht) endlich auf eigenen Beinen stehen zu wollen, beflügeln oder sogar zum Durchbruch verhelfen. 

Die gute Reputation einer bekannten Marke zahlt sich immer aus, aber zu so einem Zeitpunkt wie jetzt noch mehr – gepaart mit dem reichen Erfahrungsschatz eines gesamten Franchisesystems. Als Beispiel nenne ich das beliebte Konzept von Le Burger aus Österreich. Potenziellen Geldgebern fällt es viel leichter, einer bereits etablierten Marke zu vertrauen und in sie zu investieren. Und auch für staatliche Unterstützung (etwa im Rahmen von Konjunkturpaketen für den Start einer Unternehmensgründung) stehen in diesem Zeitraum die Chancen gut. Eine systemgestützte Selbständigkeit macht die Finanzierung einfacher, das unternehmerische Risiko geringer.

Auch für bestehende Franchise-Beziehungen ist die Erfahrung des Gebers in stürmischen Krisenzeiten ein Gewinn – man bekommt Unterstützung und Expertise vom starken Partner und wird nicht einfach allein gelassen. Ganz allgemein ist das Vertrauen in eine bekannte und damit als verlässlich empfundene Marke in Krisenzeiten sehr stabil. Du siehst also, der Wind für ein Franchising-Vorhaben steht im Moment sehr günstig.

Franchising-Systeme stehen in wirtschaftlichen Krisen meist besser da als ein Restaurant eines einzelnen Unternehmers. Aber warum eigentlich? #franchising #gastronomie Klick um zu Tweeten

Was zählt zum Franchising im Bereich der Gastronomie?

Dass Franchising generell vielen Menschen ein Begriff ist, ist sicherlich den allseits bekannten Fastfood-Ketten zu verdanken. Das Franchising hat sozusagen seinen Ursprung in der Gastronomie. Doch wer dabei ausschließlich an Fastfood denkt, unterschätzt das Business gewaltig.

Franchise-Systeme im Gastrobereich reichen vom Restaurant über Bars und Cafés hin bis zum Lieferservice. Früher waren „schnell und preiswert“ die ultimativen Richtlinien, mittlerweile geht es in Richtung bewussteren Umgang mit Ressourcen, Müllvermeidung und Nachhaltigkeit. Die gängigsten Ernährungsstile und Unverträglichkeiten werden fast überall bereits berücksichtigt. Ob es sich dabei um reine vegane Restaurants, Smoothie-Bars oder gesunde Salat-Bars handelt, für jeden Geschmack und jede Vorliebe ist etwas dabei. Die beliebten Burger-Lokale, asiatische Sushi-Ketten oder Pizzerias, Bäckereien mit integriertem Café, die Vielfalt ist beinahe unerschöpflich.
Bei mobilen Franchise-Systemen (Foodtrucks/Kaffee-Räder…) ist der Franchisenehmer ortsungebunden und freut sich über weniger hohe Investitionskosten, Miete, Betriebskosten oder Eintrittsgebühr. Ein gutes Beispiel dafür ist mein Freund Robert Wesenauer mit Gauchos Del Gusto, die Geschmackshirten.

Unser aller Leben konzentriert sich derzeit stark auf die eigenen vier Wände und die verstärkte Digitalisierung – da ist ein Lieferservice eine gute Idee. Liefer-Apps bieten eine Möglichkeit zur Erweiterung der Zielgruppe und „Nur“-Lieferservice spart das (teure) Ladenlokal ein. 

Die Besonderheiten in der Gastro-Branche: Was musst du beachten, wo liegen die Vorteile, was spricht dagegen?

Als Franchisenehmer übernimmst du ein bewährtes Geschäftskonzept mit einer perfektionierten Speisekarte. Die Systemzentrale unterstützt dich in beinahe allen Belangen und du bist mit deinen Herausforderungen von Beginn an niemals allein. Optimierte Prozesse bringen eine Grundstabilität, sodass du dich als Unternehmer auf das Wohl der Gäste konzentrieren kannst. Die Zentrale stellt Einkaufskonditionen samt Lieferanten sowie fertige Rezepturen zur Verfügung. Die Produktpalette und das Service werden in den Franchise-Standorten einheitlich gehalten. Die Franchise-Zentrale bestimmt die Geschäftseinrichtung und sorgt für abgestimmte Marketingaktivitäten. Die Gäste können sich auf immer gleichbleibende Qualität und Geschmack der Speisen und Getränke verlassen.

Wenn du dich auf die Gastro-Franchising-Branche einlässt, dann musst du das auch wirklich wollen. Du musst für das System und für die Marke, für die du dich entscheidest, brennen – sprich fasziniert sein! So eine Entscheidung ist „eine fürs Leben“. In Österreich ist die
durchschnittliche Vertragslaufzeit 10 Jahre. Eine Verpachtung oder Weitergabe ist nicht so ohne weiteres möglich, der Geber hat hier auf jeden Fall ein Mitspracherecht.

Saisonale Durststrecken muss man aus- und durchhalten können. Auch Gäste lassen sich nicht gleichmäßig über den Tag verteilen – zu Spitzenzeiten kann es sehr turbulent werden.

Kein Lokal einer Franchise-Gruppe kann isoliert betrachtet werden, daher gilt auch im Gastro-Bereich das Prinzip „Mitgehangen – Mitgefangen“. Gibt es beispielsweise gröbere Mängel bei einem Franchisebetrieb, überträgt sich das zeitgleich auf alle anderen Lokalitäten. 

Das ist im Franchisekonzept enthalten

  • Auswahl des Standortes und das Aussehen der Lokale (inklusive Mobiliar, Geräte…)
  • Fertiges Marketing Konzept mit Corporate Identity
  • Hilfestellung bei der Lieferantensuche
  • bei der Auswahl von Versicherungen 
  • bei der Auswahl der Mitarbeiter und der Mitarbeiterführung 
  • bei der Buchhaltung und Unternehmensführung 
  • bei der Produktauswahl
  • bei den Menüs/Speisekarte
  • beim Marketing

Finanzierung

Zusätzlich zu den „klassischen“ Franchise-Investitionskosten wie Startgebühr, Immobilien- und Ausstattungskosten und den monatlichen Franchisegebühren kommen im Gastronomiebereich noch Gebühren für die strengeren behördlichen Auflagen dazu. Ausgleichend dazu ist eine systemgestützte Selbständigkeit einfacher zu finanzieren und die Erfahrung und Hilfestellung des Franchisegebers von Beginn an mit dabei. 

Behördliche Auflagen und Genehmigungen

In Österreich ist für den Betrieb eines Gaststättengewerbes in der Regel eine Gastro-Konzession notwendig. Dein Partner kennt sich aber genau aus und unterstützt dich in allen Belangen. Im Unterschied zur Individualgastronomie bekommst du als Franchisenehmer vor dem Start eine Grundausbildung für dich und deine Mitarbeiter. 

Welche persönlichen Kompetenzen solltest du für die Gastronomie mitbringen um erfolgreich damit zu sein?

Die Gastronomie ist dir vielleicht in die Wiege gelegt worden, aber auch als Quereinsteiger solltest du für die Gastronomie brennen und zwar mit allem, was dazugehört.

Deine Stärke liegt darin, aufzublühen, wenn andere ihre Grenzen erreichen. Oftmals ist der Unternehmer auf allen Ebenen gleichzeitig gefordert und zuständig – das Managen des Personals, die Zubereitung der Speisen, der Gäste-Empfang, parallele Problemlösungen im Sanitärbereich oder mit einer verzögerten Lieferung. Du kannst ein Team motivieren und managen, hast Freude am Kontakt mit Menschen und bringst eine große Leidenschaft fürs Essen mit. Du verfügst über die Bereitschaft die Regeln des Systems aktiv am Standort umzusetzen. Und: Das Glück und die Zufriedenheit der Gäste stehen für dich ganz oben. Alles mit Ja beantwortet? Dann stehen die Weichen auf Erfolgskurs!

Im #franchising bist du niemals alleine. Das kann in der Krise wirklich von Vorteil sein! #gastronomie #erfolgreicheunternehmer Klick um zu Tweeten

Gastro-Franchising – Mein Fazit

In den Jahren 2010 bis 2019 ist die österreichische Franchise-Branche um 14 % von 420 Systemen auf 480 gewachsen. In Summe machen die Branchen Bauen, Lebensmittel, Gastronomie und Gesundheit 50 Prozent aus. 67 % der Franchise-Unternehmen stammen aus Österreich.

Viele Unternehmer konnten und können im Moment nur mithilfe staatlicher Unterstützung überleben. Einige davon traf die Krise völlig unvorbereitet – das kann ein klarer Vorteil für alle sein, die jetzt erst starten. Wer die Situation kennt, kann die Krise als Chance sehen und sich entsprechend von Anfang an flexibel auf die neuen Bedingungen einstellen.

Lust auf mehr? Dann melde dich bei mir und ergreife die Chance im Franchising durchzustarten. Aus der Praxis kenne ich beide Seiten, sowohl die Seite des Franchisegebers als auch die Seite des Franchisenehmers. 

Melde dich ganz einfach bei mir (per Mail oder Telefon) und wir legen los, bevor es die anderen tun.

Ja, ich will Franchising-Partner werden!

Worauf warten, melde dich!

Verkaufst DU noch oder faszinierst DU schon?

Dein Bernhard Kloucek
Verkaufsprofi & Faszinationsexperte für Handel und Gastronomie

Kommentar verfassen

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

Folgende HTML Tags und Attribute sind erlaubt: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Halt!

Mehr Umsatz gewünscht? Bringe dein Business nachhaltig aufs nächste Level.

Hier klicken und endlich durchstarten!