News
25.08.2021 | Die Verkaufsmaschine

Hast du das Zeug zum Franchise-Geber? Finde es heraus!

Wenn etwas so richtig gut funktioniert, liegt es doch recht nahe, dasselbe nochmal zu machen, oder? Ein Franchising-System ermöglicht genau das, nämlich eine einzigartige Idee zu vervielfachen. Es vereint dabei die Überlegenheit und den Wettbewerbsvorteil von großen Unternehmen mit den Vorteilen und der Wendigkeit kleiner Unternehmen. Franchising ist damit in Sachen Expansion und Wachstum eines der erfolgreichsten Konzepte. In Österreich gibt es bereits über 10.000 Standorte von über 400 Franchise-Firmen. Hast auch du das Zeug zum Franchise-Geber? Finde es jetzt heraus!

Willst du ein erfolgreiches Franchising-Unternehmen aufbauen, musst du dir über einige grundsätzliche Fakten im Klaren sein. Wenn du es dann trotzdem oder gerade deswegen wagen möchtest, stehen deine Erfolgschancen sehr hoch. Hier deine 10 wichtigsten Punkte um als Franchise-Geber durchzustarten!

1. Du bist einzigartig – deine Idee sollte es auch sein

Im ersten Schritt der Überlegung ist es ein Vorteil, wenn deine Geschäftsidee neu ist und es sie noch kein zweites Mal gibt. Ist das der Fall, hast du schon gute Karten. Dennoch ist es gleichzeitig wichtig, dass deine Idee zweimal oder öfter umgesetzt werden kann. Ist dein System multiplizierbar? Kann man es einfach übertragen? Daran kannst du erkennen, ob du mit deinem Unternehmen schon so weit bist:

  • Du möchtest Strategien auf unternehmerischer Seite (weiter)entwickeln und von den Vorteilen einer professionalisierten Arbeitsteilung profitieren. 
  • Du hast eine starke Marke und kannst gleichbleibende Qualität über standardisierte Prozesse und Produkte sichern. 
  • Die Abläufe sind erlernbar und rentabel umsetzbar.

2. Du bringst Erfahrung und Kompetenz mit und kennst deinen Markt genau

Unternehmerisches Denken ist absolute Grundvoraussetzung, es garantiert dir und deinen Franchise-Partnern Sicherheit und langfristig nachhaltige Gewinne. Liquiditätsplanung und Investitionsplanung sollten keine Fremdworte für dich sein. Dein Know-how ist gefragt und du kennst deinen Markt, die Mitbewerbssituation und deine Zielgruppe. Dein System ist so ausgereift, dass es sofort in die Praxis umgesetzt werden kann und dort vielfach erfolgreich bestehen kann. 

3. Als Franchise-Geber bist du nicht allein – Hol dir Fachleute an deine Seite

Du musst vieles können, aber nicht alles. Einen Franchise-Vertrag alleine zu erarbeiten, der die rechtliche Basis deiner Geschäftsbeziehung regelt ist so ein Beispiel. Hier empfiehlt es sich auf jeden Fall Rechtsexperten zu Rate zu ziehen, die sich mit der Materie fachlich gut auskennen. Auch das so wichtige Handbuch kann zur besonderen Herausforderung werden, die mithilfe erfahrener Spezialisten gut bewältigbar ist. Natürlich kannst du dir zu Beginn Unterstützung in jedem Bereich holen, in dem du nicht vollkommen sattelfest bist, wie beispielsweise beim Gestalten und der Erstellung des Leistungspaketes im Marketing und Organisationsbereich oder bei den Schutzrechten (Patentrechte/Gebietsschutz).

Du bist nicht allein! Hol dir beim Start deines Franchise-Unternehmens Hilfe! #franchise #faszination #wissen Klick um zu Tweeten

4. Die Basis – Vorleistung und Investitionen

Hohe unternehmerische und personelle Vorleistung und hohes Investitionsvolumen – darauf musst du dich einstellen. Bevor du an eine „schlüsselfertige Übergabe“ an deinen ersten Franchise-Nehmer überhaupt denken kannst, gehst du erst mal ein beträchtliches finanzielles Wagnis ein. Das gesamte Franchise-Paket wird von dir fixfertig entwickelt und getestet: Das geht von der Standortplanung über Handbücher und Schulungskonzepte, diese sollten zum Start bereitstehen. Bedenke auch, dass sich die Kosten für beide Seiten rechnen müssen. 

5. Denke groß, starte klein

Du übergibst also dein Konzept nicht nur startklar, sondern auch erst dann, wenn es von dir selbst ausreichend, beispielsweise mit einer Filiale, erprobt (das sind etwa 1-2 Jahre) ist, also quasi warmgelaufen mit Erfolgsgarantie. Ein zweiter erfolgreicher Pilotbetrieb hat den Vorteil, dass die Multiplizierbarkeit des Systems dann auch unabhängig vom Standort und Personen bewiesen ist. Nach dem Pilotbetrieb kannst du allerdings richtig durchstarten und erste Höhenflüge ausprobieren. 

Organisiere auch den Aufbau deiner Systemzentrale stufenweise und beginne erst einmal mit einem eigenen Organisationsbereich für Systembetreuung, -pflege und -entwicklung. Eine fertige Systemzentrale geht ordentlich ins Geld und so kannst du es nach und nach angehen und die Kosten bleiben im Rahmen.

6. Hör auf deinen Bauch und Augen auf bei der Franchise-Partner-Wahl

Es zählt die Qualität, nicht die Menge der so schnell wie möglich gefundenen Partner! Überlege dir ein klares Anforderungsprofil, dem deine Auserwählten entsprechen sollten und sei über deine Rolle durch den gesamten Prozess (von der Suche bis zur langwährenden Zusammenarbeit und möglicherweise auch der Auflösung) im Klaren. Neben den fachlichen Kompetenzen, die ein Franchise-Partner mitbringen muss, ist die Chemie zwischen euch ein nicht zu unterschätzendes Entscheidungskriterium für Erfolg und Misserfolg. Dafür ist aber das Engagement, das du von deinen zukünftigen Partnern erwarten kannst, überdurchschnittlich hoch, weil diese ja auf selbständiger Basis agieren. Eure Partnerschaft ist auf lange Sicht ausgelegt, sei also bewusst auf Augenhöhe mit einem anderen Unternehmer!

7. Du bist von zentraler Bedeutung und du bist Dienstleister

Geht es deinen Nehmern gut, geht es dir gut. Ihr Erfolg ist dein Erfolg. Du denkst von Beginn an beide Seiten mit. Deine Service-Zentrale ist die Schnittstelle, bei der alles zusammenläuft und von der alles ausgeht. Du entwickelst und optimierst kundenorientierte Systemleistungen und stellst sie deinen Partnern zur Verfügung. Du bist das System. Beschaffung, Produkte, Sortiment und Vermarktung – das alles gehört zu deiner Systemleistung, damit sich deine Franchise-Nehmer möglichst unbeschwert und ganz ihrer Kernaufgabe, dem Vertrieb, widmen können. Alle Arbeitsabläufe samt dazugehörigen Schulungen werden von dir detailliert vorgegeben. Du bist der Betreuer und Ansprechpartner deiner Nehmer in allen Belangen.

8. Als Franchise-Geber bist du die Marke

Über die von dir definierte Unternehmensphilosophie stellst du sicher, dass alle Vorgaben konsequent umgesetzt und gelebt werden. Du stellst nicht nur die umsetzbaren Konzepte zur Verfügung sondern auch die Materialien dafür. Dein Unternehmen verfügt über ein eindeutiges Alleinstellungsmerkmal und Qualitätssicherungsmechanismen garantieren den einheitlichen unverwechselbaren Markenauftritt. Das Franchise-System wird von den Kunden immer als Einheit betrachtet. Hier gilt das Prinzip: Einer für alle – alle für einen. Hat einer Standort Probleme, wirkt sich das imagemäßig auch auf alle anderen aus. 

9. Du bist als Initiator immer einen Schritt voraus

Du gehst voran. Du bist gleichzeitig die Landkarte, stellst den Kompass und die Marschroute zur Verfügung und sagst wo und wie es langgeht – an dir orientieren sich die Franchise-Nehmer und folgen dir. Damit sich dein Franchise-Imperium weiterentwickeln kann, musst du die notwendigen Innovations-Schritte dafür setzen. Du brauchst ein Gespür für geänderte Kundenbedürfnisse und Markttendenzen und musst mit laufenden Verbesserungen und Neuerungen umsichtig darauf vorbereitet sein. Innovation ist ein Prozess.

Weiterentwicklung braucht Initiative - Innovation ist ein Prozess! #franchise #kundenbedürfnisse #marktentwicklung Klick um zu Tweeten

10. Nun zu dir – Jetzt wird’s persönlich

Mit deiner überzeugenden Persönlichkeit reißt du andere mit und Kommunikation und Konfliktlösung liegen dir im Blut. Du bist der geborene Trouble-Shooter, zu dir kommt man gerne, mit und bei dir arbeitet man gerne und ist stolz darauf, Teil des Systems zu sein. Du bist optimistisch und offen für Herausforderungen und Weiterentwicklungen. Erkennst du dich in diesem Idealbild wieder?

Hast du an dieser Stelle das Gefühl, Franchising könnte das passende Businessmodell für dich sein und du brauchst Unterstützung für die ersten Schritte oder bei der Umsetzung?

Warte nicht, melde dich einfach bei mir!

Ja, ich will jetzt mein Franchise starten!

Verkaufst DU noch oder faszinierst DU schon?

Dein Bernhard Kloucek

Verkaufsprofi und Faszinationsexperte für Franchising, Handel und Gastronomie.

Kommentar verfassen

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

Folgende HTML Tags und Attribute sind erlaubt: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Halt!

Mehr Umsatz gewünscht? Bringe dein Business nachhaltig aufs nächste Level.

Hier klicken und endlich durchstarten!