News

14.03.2017 | Die Verkaufsmaschine

Definieren Sie Ihre Ziele und sorgen Sie so für mehr Motivation

„Dein faszinierender Verkauf und deine einzigartige Strategie beginnen mit einem Lächeln!“

Jeder Unternehmer will seine Ziele erreichen. Was passiert aber, wenn man gar keine Ziele hat bzw. wenn sie so „schwammig“ sind, dass man nicht wissen kann, wann und ob man sie überrhaupt erreicht hat? Wer wirklich erfolgreich sein will, muss sich klare Ziele setzen – SMARTE Ziele. Gehören Sie zu diesen smarten Unternehmern?

Erfahren Sie in diesem Beitrag,

  • warum es als Unternehmer wichtig ist, klare Ziele zu definieren.
  • was smarte Ziele sind.
  • wie Ziele für mehr Motivation und Erfolgserlebnisse sorgen.

Ziele erreichen für mehr Motivation - Bernhard Kloucek, Verkaufsprofi

Nur wer sich Ziele setzt, kann sie auch sichtbar erreichen.

Wer braucht schon Ziele, Hauptsache es geht vorwärts!?

Das Interessante bei der unternehmerischen Zieldefinition ist, dass viele Unternehmer (nicht nur die ganz frischen!) nicht wissen, wohin sie genau möchten und welches Ziel sie erreichen wollen. Ja sicher, erfolgreich sein und gut Geld verdienen, kommt uns hier als erstes mögliches Ziel in den Sinn. Aber wie wissen wir, ob wir nun erfolgreich sind und ob es sich dabei um „gutes Geld“ handelt?

Daraus ergibt sich aber eine ganze Reihe an weiteren Stolpersteinen, die Umsetz, Gewinn und Wachstum des eigenen Unternehmens erheblich blockieren können: Nicht nur, dass viele nicht wissen wohin, sie wissen dadurch auch nicht wie sie an ihre Ziele kommen können und wollen.

Stellen Sie sich vor, Sie wollen eine Reise machen, wissen aber weder wohin noch wie Sie dorthin kommen. Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit, dass das ein guter Uralub wird, der glatt läuft und Sie erholt und getankt mit voller Energie zurücklässt? Stimmt, unmöglich ist es nicht, besonders wenn Sie abenteuerlustig, spontan und schockresistent sind. Aber ob das eine sinnvolle Strategie für erfolgreiche Unternehmensführung ist, wage ich zu bezweifeln. Besonders dann, wenn sie nicht alleine dastehen und womöglich die Verantwortung für ein ganzes Team tragen.

Die einzige nachhaltige Lösung für dieses Dilemma ist natürlich eine ausgearbeitete Unternehmensstrategie. Diese Bildet die Basis für Ihren Unternehmenserfolg. Träumen Sie daher groß, planen Sie sicher und setzen Sie dabei auch auf professionelle Hilfe.

Smarter als die eigenen Ziele – so geht’s!

Konkrete Ziele zu definieren und diese zu verfolgen ist demnach sehr wichtig. Was konkrete Ziele sind, hat uns das Projektmanagement gezeigt. Dort nennt man sie SMARTE Ziele.

  • Specific (klar definiert)
  • Measurable (messbar)
  • Achievable (erreichbar, realistisch)
  • Relevant (für das eigene Unternehmen relevant)
  • Timeframe (gekoppelt an eine klar definierten Zeitvorgabe)

Je nachdem wie groß wir unsere Ziele mit dem SMART-Modell definieren, ist es manchmal schwer, am Ball zu bleiben. Unsere Ziele erscheinen besonders zu Beginn noch weit entfernt. Dabei erfährt unsere Motivation nicht selten einen ordentlichen Dämpfer. Selbst Faszination tut sich manchmal schwer, uns ausreichend mit Licht, Vision und Weitblick zu versorgen. Was tun? Ganz einfach: Wir müssen smarter sein, als unsere Ziele – und das klappt mit Papier und Bleistift!

Unterschätzen Sie niemals die Kraft der kleinen Schritte. Auch diese führen zum Ziel.

Mit Ziel und Motivation zum Erfolg

An dieser Stelle gibt es einige Tricks, die helfen, fokussiert am Weg zu bleiben – voller Freude an dem, was wir täglich tun. Selbst wenn wir das Gefühl haben, es geht gerade nichts weiter – und schon gar nicht Richtung Ziel – gibt es Möglichkeiten Unternehmensziele greifabr zu machen.

Würden Sie sagen, Sie hatten ein erfolgreiches Geschäftsjahr, wenn Sie 780 Teilerfolge verbuchen können? 780 Veränderungen in einem Jahr ermöglicht? Ja? Dann habe ich hier die Lösung Ihrer Probleme und Unsicherheiten.

Ähnlich, wie das Erfolgsprotokoll, das ich Ihnen übrigens wärmstens ans Herz lege, haben Sie die Möglichkeit ein Ziele-Tagebuch zu führen. Es ist sehr simpel. Alles, was Sie brauchen sind ein Notizheft und einen Stift.

  • Definieren Sie für sich selbst 3 unternehmensrelevante Ziele jeden Tag. Diese müssen nicht allzu groß sein. Wichtig ist, dass diese Schritte einen Unterschied zum Status quo machen.
  • Konzentrieren Sie sich täglich auf diese drei Mini-Ziele.
  • In einer 5-Tage-Arbeitswoche summiert sich das bereits auf 15 erreichte Ziele.
  • Ein Monat macht 60 erreichte Veränderungen.
  • Am Ende des Jahres haben Sie sagenhafte 780 (!) Veränderungen in Gang gesetzt. 780 kleine, aber bedeutende Ziele erreicht.

Ist man erfolgreicher Unternehmer, wenn man in einem Jahr 780 Möglichkeiten zur Optimierung nutzt? In meinen Augen – definitiv ja! Und in Ihren?

Fazit

Ziele sind dafür da, erreicht zu werden. Sie dienen aber auch der persönlichen Motivation. Setzen Sie täglich drei kleine Schritte und Sie werden sehen, wo Sie nächstes Jahr angekommen sind.

Die gute Nachricht. Wenn Sie Ihr Verkaufs- und Faszinationspotenzial noch mehr steigern wollen, melden Sie sich bei mir. Ich verspreche ihnen, Sie erhalten nicht nur geballtes Wissen und praktische Tipps eines erfahrenen Unternehmers, sondern auch ein nachhaltiges Strategiecoaching für ihren persönlichen Erfolg. Ich gebe Ihnen gerne meine sofort umsetzbaren und positiven Erfolgsgeheimnisse mit auf den Weg. Spielen Sie Ihren Faszinationsjocker jetzt aus.

Ihr Bernhard Kloucek

Und im nächsten Blogbeitrag erfahren Sie, welche Veränderungen auf den Handel zukommen und was das für konkret für Sie bedeutet. Der nächste Beitrag der Verkaufsmaschine erscheint kommenden Dienstag.

Sie möchten keinen Beitrag der Verkaufsmaschine mehr verpassen? Dann tragen Sie sich jetzt zum Newsletter ein!


Zum Newsletter

Kommentar verfassen

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

Folgende HTML Tags und Attribute sind erlaubt: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>