News

09.07.2019 | Die Verkaufsmaschine

Mehr Umsatz? Lieben Sie Ihre Mitarbeiter!

Mehr Umsatz gefällig?

Wer nicht!? Ich kenne keinen Unternehmer, der das nicht gerne hätte. Aber die meisten wissen nicht, wie sie es angehen sollen.
  • Was bringt wirklich mehr Geld in die Kassa?
  • Wie erhöhen wir den Verkauf unserer Produkte?
  • Wie bringen wir unser Kunden dazu, auch einen Nachtisch zu bestellen?
  • Wie schaffen wir es den Zusatzverkauf richtig zu platzieren, um so rund 20 % mehr Umsatz zu machen?
Ich gebe zu, dafür gibt es mehrere Ansätze, aber einer wird regelmäßig vergessen: unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter! Die Höhe des Umsatzes eines Unternehmens steht und fällt mit dem Engagement und der Begeisterung unserer Angestellten. Sind diese gut gelaunt, geht die Arbeit leichter von der Hand. Wenn es um Handel und Gastronomie geht, spielt außerdem die Übertragungen von Stimmungen auf die Kunden eine zentrale Rolle. Diese entscheidet über die Höhe deren Kaufbereitschaft. Es wird Zeit sich unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zu widmen!

Sie erfahren in diesem Beitrag:

  • warum Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter so wichtig für den Erfolg unseres Unternehmens sind
  • was MitarbeiterInnen brauchen, um vollen Einsatz zu zeigen
  • wie Sie Ihren MitarbeiterInnen zeigen können, wie wichtig sie Ihnen sind

Wer mehr Umsatz will, muss in seine Mitarbeiter investieren!

Die Mitarbeiter sind entscheidend

Eine der vielen Binsenweisheiten, die auf jeder zweiten Firmenveranstaltung zum Besten gegeben wird, ist die von den Mitarbeitern als wichtigstem Kapital des Unternehmens. Würden die Vortragenden tatsächlich so denken, wäre die Behandlung der Mitarbeiterinnen ud Mitarbeiter in vielen Fällen eine ganz andere, als sie es meist tatsächlich ist. Und trotzdem haben eben diese Menschen recht damit, dass die Mitarbeiter ein besonders wichtiger Faktor in Sachen mehr Umsatz, mehr Begeisterung und damit auch Erfolg sind.

Ja, unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind entscheidend für den Erfolg unserer Unternehmung, denn

  • sie sind das Gesicht des Unternehmens
  • sie haben direkten Kontakt zu unseren Kundinnen und Kunden
  • sie sind eine wichtige Informationsquelle für Optimierungspotenzial

Das Gesicht des Unternehmens

Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind das Gesicht des Unternehmens: Dies gilt umso mehr, wenn wir in der Gastronomie und dem Handel arbeiten. Hier besteht ein intensiver, direkter und persönlicher Kontakt zwischen Kunden und Mitarbeitern. Und diesen Kontakt sollten wir als Unternehmerinnen und Unternehmer aktiv positiv “aufladen“. Schließlich wollen Sie ja aus Ihren Kunden wahre Fans machen – und dazu sind eines der Hauptmerkmale Ihre Mitarbeiter.

Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind das Gesicht des Unternehmens. Was strahlen sie aus? #mitarbeiter #erfolg #umsatzplus Klick um zu Tweeten

Unsere Angestellten vertreten unsere Firma unmittelbar. Da die wenigsten Geschäfte und gastronomischen Einrichtungen in ihrem Umfeld konkurrenzlos sind, hängt neben der Preisgestaltung viel von diesem persönlichen Kontakt ab.  Sofern Sie in diesen Branchen aktiv sind, sollten Sie deshalb ihre Mitarbeiterführung zu einem zentralen Anliegen machen.

Überlegen Sie bloß selbst, warum Sie ein bestimmtes Lokal so gerne besuchen oder das eine Geschäft dem anderen bevorzugen. Hat es etwa mit den MItarbeiterInnen zu tun? Nichts fesselt und fasziniert uns mehr, als Menschen, die uns mit einem Lächeln begegnen!

Gute Laune erzeugt gute Laune

Von entscheidender Wichtigkeit ist dabei vor allem die Förderung des inneren Antriebs Ihrer MitarbeiterInnen. Wenn sich diese wertgeschätzt fühlen, wenn sie wissen, warum sie täglich zur Arbeit kommen und wenn sie stets gut gelaunt sind, springen mehr von diesen positiven Emotionen auf unsere Kundinnen und Kunden über –  was regelmäßig zu mehr Umsatz führt!

Umgekehrt überträgt sich auch schlechte Laute schnell auf alle Beteiligten, was die Bereitschaft zum Geldausgeben tendenziell senkt. Von daher geht es darum, die Stimmung unter den Angestellten kontinuierlich im Auge zu behalten, um bei Problemen möglichst frühzeitig eingreifen zu können. Denn gerade im Handel und der Gastronomie schlägt sich die Stimmung schnell in weniger oder auch mehr Umsatz nieder. Denken Sie einmal darüber nach, welche Auswirkungen es auf Ihren Betreib hat, wenn Kunden und Gäste positive oder negative Posts auf Facebook, Instagram & Co lesen oder posten. Solche “Kleinigkeiten” beeinflussen das Handeln Ihrer Kunden maßgeblich!

Im Handel und in der Gastronomie ist aber auch die Fluktation der MitarbeiterInnen teilweise sehr hoch, während die Betriebe selbst Probleme haben, überhaupt geeignete MitarbeiterInnen zu finden. In der Tat: Gute, engagierte und Faszinierende MitarbeiterInnen zu finden und zu behalten, gehört heute zu den wichtigsten Aufgaben eines Unternehmers.

Gute, engagierte und Faszinierende MitarbeiterInnen zu finden und zu behalten, gehört heute zu den wichtigsten Aufgaben eines Unternehmers. Klick um zu Tweeten

Wertschätzung und Mitgestaltung von Mitarbeitern

Ein weiterer wichtiger Aspekt in dieser Hinsicht, ist die Bereitschaft unserer MitarbeiterInnen, sich in die Strukturen des Betriebs und unsere Kunden hineinzudenken. Gerade im Handel und in der Gastronomie kommt es darauf an, möglichst offen und positiv auf Wünsche von Kunden zu reagieren. Sonderwünsche und Extras dürfen nicht mit einem Augenrollen beantwortet werden. Unsere MitarbeiterInnen müssen solche Situationen immer als Wachstumschancen erkennen!

In den meisten Betrieben werden viele dieser Informationen von den Mitarbeitern sowohl verbal als auch nonverbal mitgeteilt. Auf diesen Informationen lassen sich Ideen aufbauen, die zu einer Verbesserung von Qualität und Service führen, was mittel- bis langfristig in der Regel zu mehr Umsatz führt.

Das Sammeln dieser Ideen und damit das Informationsmanagement im Betrieb funktioniert aber nur, wenn Mitarbeiter diese Hinweise auch weitergeben und das Gefühl haben, etwas bewegen und verändern zu können. Das tun sie, wenn sie mit ihren eigenen Ideen und Vorstellungen ernst genommen werden.

Das bedeutet natürlich nicht, dass jede Idee auch umgesetzt werden muss. Aber wenn Sie eine Idee hören, müssen Sie sich zumindest die Zeit nehmen, den MitarbeiterInnen zu erklären, aus welchen Gründen sich bestimmte Dinge nicht umsetzen lassen. Genau diese Form der persönlichen Wertschätzung ist von entscheidender Bedeutung im Hinblick auf eine nachhaltige Motivation und den Einsatz für unser Unternehmen.

Den Weg gemeinsam gehen

Wie schon öfter in meinen Beiträgen erwähnt, müssen MitarbeiterInnen – besonders in kleinen Betrieben, wie sie im Gastronomiegewerbe und im Einzelhandel häufig zu finden sind – das Gefühl haben, auch ein Teil der Vision, des Großen Ziels des Unternehmens, zu sein. Jeder Mensch will etwas Sinnvolles, Gutes und Schönes in seinem Leben schaffen. Jeder Mensch hat das Anrecht glücklich zu sein, in dem, was er tut.

Jeder Mensch will etwas Sinnvolles, Gutes und Schönes in seinem Leben schaffen. #mitarbeiter #vision #umsatzplus Klick um zu Tweeten

Wenn wir unserern MitarbeiterInnen diese Möglichkeit durch unsere Unternehmung geben, bekommen sie viel mehr als nur einen Job und Geld am Ende des Monats. Wir geben Ihnen Sinn. Und sie danken es uns mit Einsatz und Wertschätzung, was wiederum unsere KundInnen spüren und fasziniert sind von einem betrieb, wo der Mensch im Zentrum steht.

Seine Mitarbeiter zu lieben, heißt Erfolg zu haben

Am Ende geht es nicht darum, dass jeder wirklich über alles Bescheid weiß, dass jeder überall alles verändern kann und jeder die Höhe seines Gehalts selbst bestimmen kann. Es heißt, dass die Kommunikation im Unternehmen so gestaltet ist, dass alle immer auf dem für sie relevanten aktuellen Stand sind und jederzeit die Möglichkeit haben, Nachfragen zu stellen. Es ist wichtig MitarbeiterInnen ehrliche Wertschätzung entgegenzubringen und Sie als Teil der eigenen Vision für das große Ziel zu begeistern.

Genau diese Form der persönlichen Wertschätzung ist es, die die Mitarbeiter am Ende tatsächlich zum wichtigsten Kapital des Betriebs werden lässt. Nur so wird es Ihnen  gelingen, mit Ihren Mitarbeitern aus Ihren Kunden auch echte Fans zu machen.

Ihr Bernhard Kloucek
Verkaufsprofi & Faszinationsexperte

Sie möchten keinen Beitrag der Verkaufsmaschine mehr verpassen? Dann tragen Sie sich jetzt zum Newsletter ein!

Zum Newsletter

Kommentar verfassen

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

Folgende HTML Tags und Attribute sind erlaubt: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Halt!

Wenn Sie dieses Pop-up wegklicken, klicken Sie auch Ihren Erfolg weg. Möchten Sie nicht lieber mit Ihrem Business durchstarten?

Ja, ich will!

Ich freue mich von Ihnen zu hören.